Achtung: Antragsfrist für die Überbrückungshilfe läuft aus

Die Überbrückungshilfe kann nur noch bis zum 30. September 2020 beantragt werden. Kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, können Liquiditätshilfen erhalten.
Die Überbrückungshilfe ist ein wesentlicher Bestandteil des Konjunkturpakets, das die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat, damit Deutschland schnell und mit voller Kraft aus der Krise kommt. Die gemeinsame bundesweit geltende Antragsplattform https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de bietet noch bis 30. September 2020 die Möglichkeit Anträge zu stellen. Die Auszahlungen an die Unternehmen brauchen Zeit. Das sollten die Antragsteller wissen. Deshalb ist es für einen Antrag jetzt auch höchste Zeit.
Quelle: BMWi