Umsatzsteuer-Check – Liquidität erhalten

Die fortschreitende Internationalisierung und der zunehmende Online-Handel bieten für Unternehmer eine Menge Möglichkeiten. Gleichzeitig wird es schwieriger, eine zutreffende umsatzsteuerliche Einordnung der Leistungen vorzunehmen.

Gilt in der Regel, dass der Unternehmer durch die Umsatzsteuer finanziell nicht belastet ist, lässt sich dies in der Praxis nicht immer ausschließen. Fehler werden in der Regel erst zu spät bemerkt und können dann nicht mehr korrigiert werden. Das führt dazu, dass nicht nur die Umsatzsteuer gezahlt werden muss, sondern obendrein noch Zinsen anfallen.

Eine regelmäßige Prüfung der Eingangs- und Ausgangsleistungen des Unternehmens auf die korrekte umsatzsteuerliche Einordnung kann dies verhindern.

Wir von Fuhs & Hastrich decken in Zusammenarbeit mit Ihnen Schwächen und Risiken im Rechnungsaus- und -eingang, sowie dem gesamten Unternehmensprozess auf. Im Anschluss setzen wir gemeinsam alle notwendigen Korrekturmaßnahmen um, die Nachzahlungen reduzieren und Ihre Liquidität erhalten. Sprechen Sie uns einfach an!